Zukünftiges

Sonntag, 19. April 2009

Zukunft

Eigentlich sollte ich ja jetzt gerade in diesem Moment lernen ... aber ich kann mich nicht wirklich aufraffen. Ich schreibe in etwas weniger als drei Tagen meine erste Abiprüfung ... und habe noch nichts gelernt. Wird mich wohl meine Zukunftspläne kosten ... velleicht habe ich ja nochenmal Glück und kann mit meinen beiden 'Paradefächern' (Englisch und Geschichte) alles wieder ausgleichen.

Diese Lustlosigkeit quält mich jetzt schon seit einigen Jahren. Manchmal kann ich mich aufraffen und doch etwas unternehmen aber meistens will ich einfach nur schlafen. Schlafen und nicht wieder aufwachen. Zumindest für ein paar Wochen nicht. Solange schlafen bis diese Müdigkeit ausgemerzt ist und ich wieder Kraft habe mich der Welt zu stellen. Nicht Arbeiten müssen, nichts mitbekommen, nichts. Einfach nur schlafen.
Meine Mutter und meine Freunde verstehen das, denke ich zumindest, nicht immer.

"Geh raus" sagen die "kein Interesse" denke ich. "Zu viele Menschen, zu wenig Platz zum Ausweichen".
Ich war schon immer so. Bücher sind berechenbarer als Menschen, da ist alles vorkalkuliert. Das Ende steht meistens schon fest. Also gehört mein Leben den Büchern.
"Geh raus" sagt meine Mutter "such dir endlich mal 'nen Freund". Immer sagt sie das. Das ich im Endeffekt kaum Interesse an einer Beziehung habe und mich mit zwei, drei sporadisch genutzten Kontakten zufrieden geben kann versteht irgendwie niemand. Das ich einfach nur etwas zum Lesen brauche. Ein, zwei Bücher für den Tag. Das versteht niemand. Das will niemand verstehen.

"Du bist schuld, das deine Mutter dich Zuhause nicht mehr wohlfühlt" sagt der Freund meiner Mutter. Warum? Weil ich nicht aktiv auf sie zugehe und sage " Komm lass uns was unternehmen" ? Lachhaft. Ich gehe auf sie zu und dann heisst es " Nein, danke, ich war arbeiten, lass mich in Ruhe heute hab ich keine Kraft mehr ... mir tut alles weh". Und ich soll schuld sein.

Eigentlich sollten mir meine Noten mehr bedeuten. Je bessere Noten desto wahrscheinlicher kann mich Library Management studieren und desto schneller hab ich meine eigene Wohnung. Und Ruhe. Aber aufraffen kann ich mich trotzdem nicht.

Ich lasse mich Treiben

Das Leben als solches

Oder die (un)spektakulären Ergüsse eines 'etwas' seltsamen Menschen

Befinden

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Das verflixte erste (Halb-)Jahr
Und da bin ich wieder. Nach einer zugegebenermaßen...
EmuOfDeath - 3. Mrz, 14:11
Mal wieder
Hallo erstmal, ich sollte vielleicht auch hier mal...
EmuOfDeath - 28. Nov, 21:05
Ich lebe noch
Aber wer weiss wie lange oder so. Das Leben ist in...
EmuOfDeath - 23. Jul, 23:59
Scream
Warum schreien wenn doch keiner hinhört? Warum...
EmuOfDeath - 8. Jun, 03:00
Yay
... Meine neuste Obsession sin Röcke XD ... Keine...
EmuOfDeath - 31. Mai, 17:10

Links

Suche

 

Status

Online seit 2989 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Mrz, 14:11

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Gott und die Welt
Zukünftiges
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren